Deutsche frau sucht ausländischen mann

durch  |  17-Jun-2015 11:14

Jahrhundert, Deutsch als Sprache des verachteten einfachen Volkes); zuvor dominierten Latein und Griechisch als Sprachen der gelehrten Oberschicht; zweitens ist Deutsch meine „innere Heimat“ und mir überall präsent, auch wenn ich weit und lange Zeit im Ausland bin; drittens kann man mit Deutsch sehr genau ausdrücken, was auszudrücken ist: Das englische Wort „level“ beispielsweise hat eine zweistellige Anzahl deutscher Umschreibungen.

Nicht umsonst beneiden uns die übrigen Länder für unsere Dichter, wie Goethe, Schiller …weil es die Sprache ist, die ich gelernt habe, und ich mich in Kenntnis des Englischen in Deutsch nicht nur besser ausdrücken kann, sondern auch um ein Vielfaches reicher, vielleicht auch blumiger.

Wir sind beschämt von den unzähligen Sympathiebekundungen für die deutsche Sprache, die gerade aus den Niederlanden kommen!

weil sie in mir Gefühle auslöst und mich vollkommen mitzieht …

Meine Muttersprache ist Italienisch, aber meine Jugend habe ich in Deutschland verbracht …

Weltbedeutende Dichter und Denker haben sich ihrer bedient und, wie zum Beispiel Friedrich Rückert, mit großer Wortgewalt arabische Literatur perfekt in die deutsche Sprache üich ihren reichen Wortschatz und seine Feinheiten schätze, mich höchst differenziert mitteilen kann und ich nicht in seltsamen Wort- und Zweiwortgemischen auf die Stufe eines Kleinkindes zurückzufallen geneigt Deutsch meine Mutter- und Vatersprache ist und dadurch die überwiegende Anzahl von Prägungen in mir in dieser Sprache vorgenommen wurden: wie sollte ich anders empfinden, denken und (im Hirn (vor einer eventuellen Übersetzung in eine andere Sprache)) sprechen können? Ich kann mich seitenweise über ein Thema auslassen, ohne mich ausdrucksmäßig zu wiederholen.

weil sie die Grundlage meiner Identität ist, sie mich befähigt, mein Denken in logisch-schlüssigen Strukturen umzusetzen, sie mir jeden Tag neue, interessante Ausdrucksmöglichkeiten anbietet, um mit vielen Menschen über eine endlose Anzahl von Themen zu kommunizieren. Und daß diese Sprache voller Poesie und Klangfülle steckt, das haben nicht nur die größten der deutschen Dichter vor langer Zeit gezeigt, das kann man auch noch in Werken aus der Neuzeit – beispielsweise bei Hermann Hesse – finden.

Forum-Mitarbeiter anzeigen